SKF auf der Braubeviale

Schmiersysteme für die Getränkeindustrie

Auf der diesjährigen BrauBeviale in Nürnberg präsentierte SKF in einen repräsentativen Ausschnitt ihres umfangreichen Angebots an effizienten und zuverlässigen Zentralschmiersystemen für die Getränkeindustrie.

Die Schmierstoff-Förderpumpe Lincoln P 502 stellt eine einfache und kompakte Lösung dar, die sich zur Versorgung von Progressiv-Zentralschmiersystemen sowie zur Einzelversorgung von maximal zwei Schmierstellen eignet.

Unter anderem zeigte das Unternehmen das Kolbenpumpenaggregat PPS30 für Öl und Fließfett zur Schmierung kleiner und mittelgroßer Maschinen und Anlagen. Die Lösung ist schnell zu installieren und bietet eine flexible Anschlusstechnik für jede Einbausituation. Durch das pneumatische Antriebskonzept ist das Aggregat unabhängig von internationalen Stromversorgungs- und Anschlussstandards.

SKF zeigt auch das Lincoln Schmiersystem Quicklub QLS 401 für Fett bis NLGI-Klasse 2 mit allen notwendigen Überwachungs- und Steuerfunktionen. Alle Komponenten, inklusive einem internen Druckbegrenzungsventil, sind bereits integriert. Dies spart Kosten und reduziert den Montageaufwand. QLS 401 eröffnet dem Anwender ein großes Einsatzgebiet. Eine integrierte Platine steuert Pausenzeiten und Pumpenlaufzeit optimal. Dies stellt eine zuverlässige Schmierstoff-Versorgung sicher. Das System ist sehr robust und arbeitet im Temperaturbereich von minus 25 bis plus 70 Grad Celsius prozesssicher.

Zu den Exponaten gehört auch die Schmierstoff-Förderpumpe P 502 als einfache und kompakte Lösung. Sie eignet sich zur Versorgung von Progressiv-Zentralschmiersystemen ebenso wie zur Einzelversorgung von maximal zwei Schmierstellen. Die Pumpe arbeitet ohne integrierte Steuerung. Pausen- und Schmierzeit lassen sich einfach über einen Drehschalter einstellen. Die SKF Lincoln Lösung verfügt über einen maximalen Betriebsdruck von 270 bar, lässt sich mit 12 oder 24 V DC betreiben und erzeugt eine Fördermenge von maximal 0,22 cm3 pro Hub. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

CLA-Schmiersystem

Für ein langes Kettenleben

Iwis hat sein Portfolio um ein CLA-Schmiersystem (Chain Lubrication Application) erweitert. Dieses gibt mithilfe eines Spezial-Applikators permanent Schmierstoff an den Kettentrieb und andere Komponenten ab.

mehr...

Schmiersysteme

Wälzlager-Ausfälle verhindern

Über die Hälfte der vorzeitigen Ausfälle von Wälzlagern sind mit einer korrekten Schmierung vermeidbar. Mit Einsatz der Perma-Schmiersysteme wird das Lager kontinuierlich mit frischem Schmierstoff versorgt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schmiersysteme

Läuft wie geschmiert

Der direkte Kontakt zwischen Partikeln oder Schlamm und bewegten Teilen in einer Pumpe kann schnell zu Verschleiß führen. Pumpen werden oft unter extremen Bedingungen betrieben. 

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zentralschmiersystem

WEA-Lager gut geschmiert

In Windkraftanlagen gibt es eine Reihe von Lagern, die in festen Intervallen zuverlässig geschmiert werden müssen. Um die unter hohen Belastungen arbeitenden Lager prozesssicher mit Schmierstoff zu versorgen, hat SKF das System Condition Based...

mehr...