Maintenance Schweiz

Von der Inspektion bis zur Instandsetzung

Für die Maintenance Schweiz stehen die Zeichen auf Wachstum: Auf der nationalen Leitmesse für die industrielle Instandhaltung, die vom 10. bis 11. Februar 2016 in Zürich stattfindet, sind wieder alle wichtigen Industriezweige und Key-Player der Branche präsent.

Die Maintenance Schweiz 2016 greift Top-Themen der Branche auf und zeigt das gesamte Aufgabenspektrum der Instandhaltung – von der Inspektion über die Wartung bis hin zur Instandsetzung.

Drei Monate vor Messebeginn waren bereits 90 Prozent der Hallenfläche belegt. Mehr als 1.500 Besucher kamen 2015 zur Messe – 30 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Für das kommende Branchentreffen 2016 verzeichnet Easyfairs ebenfalls eine rege Resonanz.

Die Maintenance Schweiz 2016 greift Top-Themen der Branche auf und zeigt das gesamte Aufgabenspektrum der Instandhaltung – von der Inspektion über die Wartung bis hin zur Instandsetzung. Expertenwissen aus erster Hand erhalten Besucher in Vorträgen des Science Center. Das Leitthema der erfolgreichen Vortragsprogramme für 2016 lautet „Keine Zukunft ohne Instandhaltung“ und unterstreicht die wachsende Bedeutung der Instandhaltung für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen im Zeitalter von Industrie 4.0.

Als bewährter Messepartner ist auch der Fachverband fmpro wieder mit einem Gemeinschaftsstand und seiner geballten Branchenkompetenz vertreten. Ebenso unterstützen Suva und Siemens die Messe aktiv mit ihrem Know-how. Wer sich schnell einen Messe-Überblick verschaffen will, ist bei kostenlosen und geführten Besucher-Rundgängen richtig. Die Besucherregistrierung ist über die Messe-Homepage online möglich und sichert Besuchern ein Gratis-Ticket.

Anzeige

Die Messe findet 2016 bereits zum 9. Mal statt. Die Fachmesse hat sie sich mittlerweile erfolgreich etabliert und vereint als „Think-Tank“ der Branche fachspezifisches Wissen der anwesenden Unternehmen, Referenten und Verbände mit aktuellen Marktanforderungen und fördert damit aktiv das „Know-how- Sharing“. Die Messe greift die Top-Themen der Branche auf; Aussteller präsentieren wieder das ganze Spektrum von Fertigungsdienstleistungen der nächsten Generation – mit neuen Lösungen, Technologien und Dienstleistungen rund um die Instandhaltung. Mehr Transparenz, mehr Komplexität, höhere Anforderungen: Was bedeutet die digitale Transformation für die industrielle Instandhaltung genau? An der kommenden Maintenance Schweiz werden solche Fragen sicherlich lebhaft diskutiert. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Inspektionstimer

Wann ist die Wartung fällig?

Der Inspektionstimer von Brady kann Leben retten, da er deutlich anzeigt, wann Maschinen, Geräte und Werkzeuge gewartet werden müssen. Die LED-Anzeigen sind auch aus einer größeren Entfernung für Bediener und Wartungstechniker deutlich sichtbar. 

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Maintenance Stuttgart

Positive Bilanz

1.133 Fachbesucher nutzten die Maintenance, um sich über die neuesten Entwicklungen und Trends im Bereich Wartung, Inspektion, Instandsetzung, Industrielle Software und IT sowie der Antriebstechnik zu informieren.

mehr...