EMO Hannover 2019

Andrea Gillhuber,

Sandvik Coromant schickt Service-Team zur Hilfe

Sandvik Coromant zeigt auf der EMO Hannover nicht nur die neusten Entwicklungen bei Werkezugen und Co., sondern bietet Ausstellern zudem die Hilfe des Service-Teams an. Sollten Aussteller auf der Messe also Werkzeugprobleme an ihren Maschinen haben, helfen die Techniker von Sandvik Coromant vor Ort bei der Behebung.

Das Service Team von Sandvik Coromant kann nahezu jedes Werkzeugproblem an einer Maschine schnell und zuverlässig lösen. © Sandvik Coromant

Das internationale Service-Team ist bereits eine Woche vor Messestart in Hannover, um Maschinenhersteller beim Einrichten ihrer Maschinen zu unterstützen. Dafür stehen den Spezialisten Werkzeuge und Ersatzteile zu Verfügung. Der Einbau erfolgt direkt auf der Messe. Teile, die sich nicht in dem mit etwa 500 Werkzeugen bestückten Lager befinden, stehen mithilfe eines täglichen Nachlieferungsservices innerhalb von 24 Stunden bereit. 

Das Sandvik Coromant Service Team finden Sie in Pavillon P35.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Stahlfrässorten

Für weitere Werkzeugkonzepte

Sandvik Coromant bietet seine Stahlfrässorten GC4330 und GC4340 ab sofort auch für drei weitere Werkzeugkonzepte an: den Rundplattenfräser CoroMill 300, den Planfräser CoroMill 245 sowie den Fräser CoroMill QD.

mehr...

Online-Service

Individuelle Werkzeuge erstellen

Ab sofort könnnen Anwender bei Sandvik Coromant ihre Werkzeuge online direkt erstellen und im Webshop beauftragen. Bisher war der Prozess der Angebotserstellung und Bestellung kundenspezifischer Lösungen nur über ein physisches Formular oder einen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Spanntechnik

Digitale Zwillinge von Werkzeughaltern

Schunk stellt die Daten seiner standardisierten Präzisionswerkzeughalter der Baureihen Tendo Hydro-Dehnspannfutter, Tribos Polygonspanntechnik und Sino Dehnspannfutter kostenlos als digitale Zwillinge im standardisierten Format auf Basis der DIN...

mehr...
Anzeige

VDW

22 Prozent weniger Maschinenbestellungen

Ein Minus von 22 Prozent im Auftragseingang meldet der VDW für das zweiten Quartal 2019. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gingen die Bestellungen aus dem Inland um 28 Prozent zurück, die Auslandbestellungen sanken 18 Prozent. Im ersten Halbjahr...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige