Innendrehen von Werkstücken

Mara Hofacker,

Schwingungsgedämpfte Bohrstangen

Das Innendrehen von Werkstücken gehört zu den gängigsten Drehverfahren in der zerspanenden Industrie. Im Gegensatz zum Außendrehen wird beim Innendrehen die Wahl des Werkzeuges durch den Bearbeitungsdurchmesser (Bohrdurchmesser) und die Länge des Bauteils bestimmt.

T-Absorber Bohrstange im Einsatz. © Ingersoll Werkzeuge

Ein ungünstiges Längen-Durchmesser-Verhältnis der Bohrstange kann schnell zu Vibrationsproblemen führen. Mit der neuen Serie T-Absorber stellt Ingersoll Werkzeuge eine komplett neue Serie schwingungsgedämpfter Bohrstangen für große L/D-Verhältnisse vor.

Um das gesamte Spektrum der Innenbearbeitung abzudecken, bietet Ingersoll eine umfangreiche Auswahl an hochwertigen Innenbohrstangen an. Je nach vorgegebenem L/D-Verhältnis der zu bearbeitenden Bohrung kommen unterschiedliche Bohrstangen zum Einsatz. Bei einem maximalen Längen-Durchmesser-Verhältnis der Bohrstangen von 4xD kommen in der Regel Bohrstangen aus Vollstahl zum Einsatz. Bohrstangen mit einem Längen-Durchmesser-Verhältnis über 4xD bis etwa 6xD werden mit Vollhartmetallschaft gefertigt. Ein noch ungünstigeres Längen-Durchmesser-Verhältnis der benötigten Bohrstange ist nur durch einen schwingungsgedämpften Bohrschaft zu realisieren.

T-Absorber Bohrstange mit verschiedenen Drehköpfen. © Ingersoll Werkzeuge

Ingersoll T-Absorber schwingungsgedämpfte Bohrstangen sind spezielle Bohrstangensysteme mit „aktiver“ Schwingungsdämpfung. Die Bohrstangen der T-Absorber-Serie sind so konzipiert, dass sie bei Bearbeitungen mit großen Überhängen von 7xD bis 14xD Schwingungen erheblich verringern oder sogar komplett eliminieren. Im Innern dieser Werkzeuge sitzt ein einzigartiger Dämpfungsmechanismus bestehend aus einem Schwermetallgewicht, das von einem mit Öl gefülltem Gummifederelement getragen wird, um den benötigten Dämpfungseffekt nochmals zu erhöhen. Darüber hinaus enthält das System weitere Elemente zur Reduzierung von Schwingungen.

Anzeige

Die schwingungsgedämpften Werkzeuge der T-Absorber-Serie können mit einer Vielzahl von Innendrehköpfen ausgestattet werden. Diese Köpfe können dann wiederum mit einer großen Auswahl an Wendeschneidplatten bestückt werden, so dass sich für fast alle Anwendungsfälle die richtige Kombination herstellen lässt.

Die richtige Geometrie der Wendeschneidplatte ist für die Schwingungsdämpfung ebenso wichtig wie die richtige Auswahl der Bohrstange.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zerspanungswerkzeuge

Die Schneidfreudigen

Mit der Umsetzung seiner Vision „Mit World-Class-Manufacturing der beste Partner im Built-to-Print Business“ setzte bei Kostwein Maschinenbau ein intensiver Optimierungsprozess ein, der auch vor der genauen Überprüfung der Partner des Unternehmens...

mehr...
Anzeige