Absauganlagen

Absauganlagen für spanend und additiv

Ruwac zeigte auf der Metav sowohl Anlagen für die Absaugung von Metallstäuben und -spänen als auch Nassabscheider für die Absaugung von Metallpulvern in der additiven Fertigung.

Absauganlagen

Zu den Exponaten gehören die Nass-abscheider der Baureihe NA 7. Sie saugen das Metallpulver – das explosibel ist, wenn Leichtmetalle wie Aluminium oder Magnesium verarbeitet werden – ab und neutralisieren es, indem der abgesaugte Luftstrom durch einen mit Flüssig- keit gefüllten Sammelbehälter geleitet wird. Die Metallpartikel sinken als Sediment zum Boden des Behälters, während die vorgereinigte Luft an die Oberfläche gelangt und dann durch Filterpatronen der Staubklasse M oder H geleitet wird.

Diese Nassabscheider sind extrem kompakt gebaut und laut Hersteller damit leicht zu handhaben. Für das Aufsaugen größerer Mengen an Metallstaub eignet sich der NA 35 aus dem modular aufgebauten Programm der Ex-Sauger. Passend dazu zeige sich der Messestand des Herstellers. Er wurde – genau wie die Sauger – nach einem modularen Prinzip gestaltet, so dass er sich flexibel an unterschiedliche räumliche Gegebenheiten und Standgrößen anpassen lässt. sw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Absauganlagen

Für die CFK-Verarbeitung

Bei der Verarbeitung von Kohlenstofffasern zu Halbzeugen ist es unvermeidlich, dass Stäube entstehen. Schunk Kohlenstofftechnik, Heuchelheim, hat mit Ruwac einen Weg gefunden, mit diesen Stäuben umzugehen und eine zentrale Absauganlage projektiert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mehr Anzeigeplatz

Maschinensteuerung mit Widescreen

Die Digitalisierung hat auch Auswirkungen auf die Hardware: Mehr Anzeigeplatz auf dem Bildschirm einer Maschinensteuerung wird benötigt. Heidenhain bietet daher die TNC 640 mit 24-Zoll-Widescreen und Extended Workspace Compact an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige