Tiefbohrzentren

Samag präsentiert TFZ-Reihe auf der Moulding Expo

Auf der neuen internationalen Fachmesse für den Werkzeug-, Modell- und Formenbau „Moulding Expo“ präsentiert Samag die erfolgreichen Tiefbohr-Fräszentren der Reihe TFZ. Zudem können sich die Besucher in Stuttgart von den Vorteilen der WBM-Tiefbohrmaschinen überzeugen.

Auf der neuen internationalen Fachmesse für den Werkzeug-, Modell- und Formenbau „Moulding Expo“ präsentiert Samag unter anderem die erfolgreichen Tiefbohr-Fräszentren der Reihe TFZ

„Die Moulding Expo deckt den klassischen Werkzeug-, Modell- und Formenbau sowie die Kunststofftechnik und die Metallbearbeitung ab“, erläutert Lutz Jakob, Vertriebsleiter Tiefbohrtechnik bei der Samag Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH. „Für uns ist das ein überzeugendes Konzept, wir freuen uns auf die Premiere.“

Im Fokus des Messeauftritts von Samag stehen vor allem die TFZ-Tiefbohrfräszentren, die sich unter anderem in der Stahlindustrie bewähren. Das Unternehmen Böhler-Uddeholm zum Beispiel nutzt die Maschinen für die mechanische Bearbeitung im Kundenauftrag: Bereits seit Sommer 2012 ist ein Tiefbohr-Fräszentrum TFZ 3-1500 im Betrieb. Die Erfahrungen damit waren so positiv, dass Böhler-Uddeholm inzwischen ein weiteres Tiefbohr-Fräszentrum bei Samag in Auftrag gegeben hat: Die Maschine des Typs TFZ 2-1000 wird bereits Ende März 2015 geliefert. Entscheidend für das Unternehmen war die Kombination aus Tiefbohren und Fräsen, da neben den Bohrungen häufig auch Ausfräsungen wie Taschen oder Anschlussgewinde an den Bauteilen gefordert werden. Zudem lassen sich so Schnittstellen und Rüstvorgänge eliminieren und die Effizienz der Anarbeitung deutlich steigern. Nicht zuletzt erlauben der konstruktive Aufbau und die hohe Steifigkeit des Bearbeitungszentrums besonders präzise Fräsoperationen. Mit dem neuen Auftrag sind innerhalb des Konzerns dann bereits drei SAMAG-Maschinen im Einsatz – denn bei der Bruderus Edelstahl GmbH, die zur selben Firmengruppe gehört, ist bereits seit August 2014 ein Tiefbohr-Fräszentrum des Typs TFZ 4-2000 im Einsatz.

Anzeige

Einen zweiten Schwerpunkt setzt Samag mit der WBM-Baureihe. Diese 1- bis 6-spindligen Tiefbohrmaschinen für die Serienfertigung von rotationssymmetrischen Werkstücken liefert Samag als Einzelmaschine oder in automatisierter Ausführung. Sie sind universell einsetzbar und ermöglichen die Bearbeitung eines großen Teilespektrums aus Stahl, Guss und Nichteisenmetallen (NE). Die Maschinen sind nicht nur hochgenau, sondern auch äußerst robust und für langfristigen Einsatz konzipiert. Um die Stück- und Werkzeugkosten weiter zu reduzieren, arbeitet Samag permanent an der Weiterentwicklung der WBM-Baureihe.

Moulding Expo, Halle 6, Stand C76

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

CAM/CAD-Suite Hypermill

Neue Fräsbohrstrategie

CAM/CAD-Hersteller Open Mind stellt vom 5. bis zum 8. Mai 2015 auf der Moulding Expo aus. Erstmals wird die Version 2015.1 der CAM/CAD-Suite Hypermill auf der Messe für Werkzeug-, Modell- und Formenbau präsentiert.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Hauk auf der Moulding Expo

Dienstleistung im Formenbau

Die Moulding Expo, die in diesen Tagen in Stuttgart stattfindet, ist eine gute Plattform, seine Zielgruppe zu erreichen und ein möglichst großes Fachpublikum anzusprechen. Hauk Modell- und Formenbau aus Landsberg am Lech stellt auf dieser neuen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Moulding Expo

DMG Mori zeigt Celos mit 4 neuen Apps

DMG Mori zeigt auf der Moulding Expo die Software Celos mit 4 neuen Apps. Und erstmals auch als PC-Version für die durchgängige Produktions- und Fertigungsplanung am PC in der Arbeitsvorbereitung mit direkter Anbindung an die Maschinen.

mehr...