Tribo-Polymer

Andrea Gillhuber,

Jetzt auch in Schwarz erhältlich

Speziel für die Lagerung von Schwenk- und Rotationsanwendungen bietet Igus das schmiermittelfreie und schmutzunempfindliche Tribo-Polymer Iglidur J3 an.

Mit einem neuen schwarzen Design und online berechenbaren Verschleißwerten kann iglidur J3B zum Beispiel im Fahrrad überzeugen. Für andere Einsatzbereiche hilft bei der Auswahl des passenden Werkstoffes das Expertensystem von Igus. © Igus

Der 2015 eingeführte Hochleistungskunststoff wird unter anderem in Pedalen, Bremshebeln oder Federungen von Mountainbikes verwendet. Um den Designanforderungen der Anwender zu entsprechen, ist der Kunststoff nun auch als schwarze Variante Igildur J3B erhältlich.

Anwender können Gleitlager ab der Stückzahl 1 im Online-Expertensystem bestellen. Dafür müssen sie lediglich die Parameter ihrer Anwendung zu Bauform, Belastung, Bewegung und Gegenlaufdauer eingeben. Der Konfigurator ermittelt den passenden iglidur-Werkstoff sowie dessen zu erwartende Lebensdauer in der jeweiligen Anwendung an. Der Anwender kann dann das beste Preis-Leistungs-Verhältnis wählen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Single-Pair-Ethernet

Leitung für die E-Kette

Täglich generieren Sensoren weltweit Milliarden an Daten – Tendenz steigend. Die Single-Pair-Ethernet- (SPE-)Technik bietet neue Chancen, diese Datenströme selbst im kleinsten Bereich der Maschine zuverlässig und schnell zu übertragen.

mehr...

Interview mit Frank Blase

"Weg mit den Chefs!"

Igus, der Kölner Spezialist für Energiekettensysteme sowie Polymer-Gleitlager und Tribopolymer-Experte, feiert das 50. Jahr seines Firmenbestehens. SCOPE-Redakteur Johannes Gillar sprach mit dem Sohn des Firmengründers und derzeitigen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Grüne Stahlproduktion

Stahl soll CO2-neutral werden

Stahl gilt als der „Werkstoff des Lebens“. Ob bei Mobilität, Architektur, Maschinenbau, Möbeln, Schrauben oder Besteck – ein Leben ohne Stahl dürfte kaum vorstellbar sein. Das Problem: Die Herstellung von Stahl setzt sehr viel CO2 frei – für rund 7...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Metalldruckguss

Druckguss aus Messinglegierungen

Das Druckgießen von Kupfer- und Messingwerkstoffen fristet eher ein Nischendasein. Zu Unrecht, wie Anwendungsbeispiele unter anderem im Automobilbau zeigen. Allerdings gibt es im Konstruktionsprozess und auch bei der Wahl der Legierung einiges zu...

mehr...