Werkstoffrecycling

Für mehr Effizienz beim Einschmelzen

Für eine effiziente Rohstoffausnutzung im Produktionsprozess gewinnt der Umgang mit Ausschussprodukten und Nebenerzeugnissen etwa in der spanenden Fertigung mehr und mehr an Bedeutung. Um das Metall in den Prozess zurückzuführen, muss es zunächst zerkleinert werden. Mit dem Grobzerkleinerer RM1350/2 bietet Erdwich Zerkleinerungs-Systeme eine Maschine speziell für diese Aufgabe an.

Werkstoffe

Anzeige

Vom E-Bike bis zum Elektroauto

Sicheres Abdichten der Batterie ist Pflicht

Im Bereich der E-Mobilität ist eine dauerhafte Abdichtung der Batterie unerlässlich, um das Fahrzeug vor großer Hitze sowie dem Austritt von Chemikalien im Falle eines Batteriefehlers zu schützen. Etwa mit der Spritzgießverarbeitung von 2K-Flüssigsilikonkautschuken (LSR) von Pöppelmann K-Tech.

mehr...
Anzeige

Digitalisierter Werkstoffdatenraum

Digitaler Zwilling für Werkstoffe

Produktionssysteme können nur im laufenden Betrieb optimiert werden, wenn alle Prozessparameter beachtet werden. Daher müssen auch die Veränderungen der Werkstoffe gemessen, analysiert und abgebildet werden. Das Fraunhofer IWM entwickelte einen Beispiel-Werkstoffdatenraum für additiv gefertigte Prüfkörper und hat damit eine Grundlage für den digitalen Materialzwilling geschaffen.

mehr...

AMB 2018

Vorteile durch Spänerecycling

Der Recyclingkreislauf von Aluminium beginnt und endet im Schmelzwerk. Dazwischen wird das Leichtmetall in verschiedenen Industriebetrieben diverser Branchen zerspant und im Idealfall mit Brikettieranlagen zu hochfesten Briketts gepresst. Aber warum ist die Brikettierung wirtschaftlich sinnvoll?

mehr...
782 Einträge
Seite [1 von 79]
Weiter zu Seite