Für hohe Belastungen

Demmeler optimiert 3D-Schweißtische

Besucher der Intec in Leipzig dürfen gespannt sein, mit welchen innovativen Verbesserungen das Unternehmen Demmeler die Fachwelt wieder überraschen wird. Oft sind es ja die scheinbar kleinen Veränderungen, die eine große Wirkung haben.

Die wichtigste Neuerung von Demmeler betrifft die 3D-Schweißtische. Sie sind in vier unterschiedlichen Produktlinien erhältlich und verfügen neben der Standardhärte über zwei weitere Härtegrade.

Demmeler Produkte wie Schweißtische kommen in den unterschiedlichsten Branchen zu Einsatz. Unternehmen aus Robotik und Luftfahrt zählen ebenso auf das Know-how wie Handwerk und Automobiltechnik sowie Hersteller von Druckmaschinen oder Windkraftanlagen.

Verbesserte 3D-Schweißtische

Die wichtigste Neuerung betrifft die 3D-Schweißtische. Sie sind in vier unterschiedlichen Produktlinien erhältlich und verfügen neben der Standardhärte über zwei weitere Härtegrade: Demont 860 M / Demont 760 M. Bei den Serien Profi-Premium-Line, Profi-Plus-Line,  Profi-Eco-Line und Hobby-Line ist der Name Programm: Er gibt Orientierung und zeigt an, für welchen Anspruch und welche Einsatzanforderungen der jeweilige Tisch konzipiert ist.

Eine kleine optische Neuerung besteht darin, dass fortan alle Füße der Tische sowie die Gusswinkel einheitlich gelb sind. Auf den zweiten Blick bemerkt man tiefergehende Neuerungen wie zum Beispiel das neue Bohrungsraster, das einen wesentlich flexibleren Werkzeugeinsatz ermöglicht. Wer noch genauer hinsieht, bemerkt, dass Bohrung nicht gleich Bohrung ist. Denn die Bohrungen der neuen Tische sind mit neuartiger Schutzsenkung ausgeführt, was zu einem optimalen Durchstecken der Werkzeuge führt und gleichzeitig die Tischoberfläche vor Anstauchungen, selbst bei extremer Beanspruchung schützt.

Anzeige

Neu entwickelte PPS-Bolzen

Bei den neuartigen PPS-Bolzen von Demmeler wurden die herkömmlichen kugelförmigen Spreizelemente (Punktberührung) durch polygonförmige Spreizelemente (Flächenberührung) ersetzt.

Bei den neuartigen PPS-Bolzen wurden die herkömmlichen kugelförmigen Spreizelemente (Punktberührung) durch polygonförmige Spreizelemente (Flächenberührung) ersetzt. Das Ergebnis: optimierte Kraftverteilung und materialschonendes Spannen.

Die neuen Anschlag- und Spannwinkel aus Alu-Titan-Legierung machen Schwerstarbeit leicht. Sie bringen nicht nur eine enorme Gewichtseinsparung und damit eine geringere körperliche Belastung beim Handling, sondern überzeugen auch mit einer höheren Biegefestigkeit.
Das neue Design ist nicht nur optisch sehr ansprechend, sondern der Anwender erhält wesentlich mehr Möglichkeiten, durch eine deutlich größere Anzahl an Systembohrungen und einer Eckaussteifung in Nierenform, welche das Arbeiten auch außerhalb 90° problemlos ermöglicht.

Manipulatoren für Schwerstarbeit

Die Manipulatoren von Demmeler entlasten die Arbeiter von schweren Handlingaufgaben und ermöglichen eine ergonomische Arbeitshaltung.

Die Manipulatoren der Serie Ergonomix entlasten die Arbeiter von schweren Handlingaufgaben und ermöglichen eine ergonomische Arbeitshaltung. Die Schweißvorgänge können damit ermüdungsfreier und mit gleichbleibend hoher Präzision ausgeführt werden. Zudem wird dadurch dem überlastungs- bzw. krankeitsbedingten Personalausfall vorgebeugt. Sie heben Lasten von zwei, bzw. vier und acht Tonnen. Das fein justierbare Getriebe bringt Werkstücke genau in Position, auch bei der x-ten Wiederholung des Arbeitsschrittes. Und damit‘s noch einfacher geht, hat das Unternehmen den Manipulatoren mit der Teachsteuerung das Denken beigebracht. Anwender fahren die einzelnen Positionen per Hand an und speichern dies. Und der Manipulator wiederholt dann das Programm, präzise per Tastendruck. ee

Intec, Halle 2, Stand C27

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Horn auf der Intec 2019

Neue Geometrie zum Gewindedrehen

Horn erweitert das System Mini 108 mit einer neuen Geometrie zum Gewindedrehen. Sie eignet sich zum Drehen von metrischen ISO-Innengewinden im Teil- und Vollprofil. Die Spanformgeometrie ermöglicht kurze Späne auch bei schwer zerspanbaren sowie...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Twitterschau

Die Intec/Z auf Twitter

Heutzutage finden Messen nicht nur in den Hallen statt, sonern auch auf Twitter. ein Grund für uns, einmal einen Blick in das Soziale Medium zu werfen und das Messedoppel per Tweets Revue passieren zu lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige