Blechexpo 2019

Mara Hofacker,

Kjellberg Schweißtechnik mit Spezialausrüstungen

Auf der internationalen Fachmesse für Blechbearbeitung Blechexpo konzentriert sich Kjellberg Finsterwalde neben Neuentwicklungen nicht zuletzt auch auf bewährte Spezialausrüstungen für verschiedenste Schweißprozesse, die darauf abzielen, das Schweißergebnis für den Anwender zu verbessern. 

Mit 1kW Laserleistung und sechs Einzelstrahlen zählt ProFocus zu den innovativen Lösungen für das Laserauftragschweißen und kommt in der additiven Fertigung zum Einsatz. © Kjellberg Finsterwalde

Als Anbieter von Ausrüstungen für mechanisierte und automatisierte Schweißprozesse zeigt Kjellberg Finsterwalde am diesjährigen Messestand seine bewährten, prozessnahen Lösungen für Hochleistungsschweißprozesse wie die WIG-Technologie InFocus, das PTA-Schweißen und die Unterpulverlösungen. An Praxisbeispielen wie einer Nahtverfolgung mittels Lasersensor an einem I-Stoß mit technischem Nullspalt und einer Brennerabstandsregelung wird direkt vor Ort sichtbar wie sich dadurch maßgeschneiderte Schweißarbeitsplätze und folglich reibungslose, effiziente Betriebsabläufe realisieren lassen.

Individuell gefertigte Schleppgasdüsen für optimalen Gasschutz im Schweißprozess

Weiterhin präsentiert Oscar PLT als Forschungsgesellschaft der Kjellberg-Gruppe in Stuttgart erstmals individuell gefertigte Schleppgasdüsen, die mithilfe additiver Fertigungsverfahren hergestellt werden: Die auf den Anwendungsfall angepassten Gasdüsen können so für jeden Schweißbrenner und auch für komplex geformte Bauteile ausgelegt werden – allen gemeinsam ist dabei der optimale Gasschutz, der durch die Anwendung verschiedener Methoden der Strömungsanalyse erreicht wird.

Anzeige

Hintergrund: Blanke Schweißnähte mit hoher Festigkeit, die optisch und metallurgisch einwandfrei als auch effizient in der Ausführung sind, erfordern einen hochwertigen Gasschutz – nicht nur im Prozessbereich, sondern auch im nachlaufenden Temperaturfeld am Werkstück. Deshalb kommen für eine Vielzahl von Schweißanwendungen, insbesondere an oxidationsempfindlichen Werkstoffen wie hochlegierte Stähle oder Titan, für den nachlaufenden Gasschutz Schleppgasdüsen zum Einsatz. Aufgrund der großen Auswahl verschiedenster Schweißbrenner an unterschiedlichsten Bauteilgeometrien werden in der Praxis oft Eigenbau-Lösungen verwendet. Diese sind, im Hinblick auf den Gasschutz, jedoch nicht immer angemessen und letztlich für den Schweißbetrieb sehr kostenintensiv.
Auf der Messe werden Schleppgasdüsen aus Aluminium, Edelstahl und Kupfer für Rohr- und Längsnahtschweißanwendungen an verschiedenen Schweißbrennern präsentiert. Die Varianten der Integration in bestehende Automatisierungsumgebungen werden am Stand anhand des WIG-Hochleistungsprozesses InFocus demonstriert.

Laserauftragschweißen mit Kjellbergs ProFocus

Komplettiert wird die Messepräsenz ab 5. November durch den koaxialen Direktdiodenlaser ProFocus. Mit 1kW Laserleistung und sechs Einzelstrahlen zählt ProFocus zu den innovativen Lösungen für das Laserauftragschweißen und kommt in der additiven Fertigung, für Reparaturschweißungen und Beschichtungsanwendungen, zum Einsatz – dabei ganz flexibel für das Auftragschweißen mit Pulver oder Drahtwerkstoffen. Im Vergleich zu anderen generativen Verfahren hat der Anwender hierbei die Freiheit, individuell über die Art des Zusatzwerkstoffes zu entscheiden und diesen innerhalb von Sekunden zu wechseln. Als erfolgreich realisierte Projekte sind beispielsweise Reparaturschweißungen von Laufrädern sowie Aufarbeitung von Werkzeugen wie Schaufeln und Häckselwerkzeugen zu nennen.

Blechexpo: Halle 5, Stand 5511

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Editorial

Zukunftsmusik

Anfang November fand in Stuttgart das Messedoppel Blechexpo und Schweisstec statt. Wie andere Branchen sehen auch die Blechbearbeiter und Schweißtechniker mit gemischten Gefühlen in die Zukunft.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige