Schweißen von Buntmetallen

Andrea Gillhuber,

Blauer cw-Diodenlaser mit bis zu 1 kW Ausgangsleistung

Laserline präsentiert mit dem Hochleistungsdiodenlaser LDMblue den nach eigenen Angaben weltweit ersten blauen Diodenlaser mit cw-Ausgangsleistungen von bis zu 1 kW bei 450 nm Wellenlänge. Als erster Industrielaser erlauber er damit ein kontrolliertes Wärmeleitschweißen von hochreflexiven Buntmetallen wie Kupfer oder Gold.

Blauer Diodenlaser mit cw-Ausgangsleistungen von bis zu 1 kW bei 450 nm Wellenlänge. © Laserline

Sie sind in Standardkonfigurationen mit 1000, 500 und 300 W Ausgangsleistung erhältlich. Speziell beim Fügen dünner Kupferkontaktierungen, wie sie in der Batterietechnik für Elektrofahrzeuge eingesetzt werden, eröffnen sich effizientere Fertigungsoptionen. Feinabgestufte Leistungsregulierungen im Millisekundentakt sowie ruhige Schmelzbäder stellen glatte Nahtbereiche mit guter elektrischer Leitfähigkeit sicher. Darüber hinaus wurden die Diodenlaser auch in buntmetallbasierten Beschichtungsverfahren erfolgreich erprobt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diodenlaser

Passiv

gekühlt ist der neue qcw-Diodenlaserstack von Jenoptik Laserdiode. Der Hersteller von Hochleistungsdiodenlasern hat den Diodenlaserstack Jold-x-Q-8A vorgestellt. Mit dem qcw-Stack bringt das Unternehmen seine Erfahrungen in der Herstellung von...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

OEM-Diodenlasermodul

Zum Pumpen

Doch nicht zum Pumpen irgendwelcher flüssiger und mehr oder minder viskoser Medien sind die neuen fasergekoppelten OEM-Module der LDM-Serie von Laserline gedacht. Sondern insbesondere zum Pumpen von Faserlasern sowie für...

mehr...

Schweißzellen

Roboterbasiertes Schutzgas-Schweißen

Yaskawa hat sein Arc-World-Portfolio um zwei kompakte, roboterbasierte Schutzgas-Schweißzellen erweitert. Bestehend aus Motoman-Roboter, Positionierer, Steuerung und Stromquelle sind die Schweißzellen platzsparend und können bei Bedarf versetzt...

mehr...