zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

CAD/CAM-Software

Konstruktionssoftware

Ohne CAM geht es nicht mehr

Die Firmengruppe Paul Kauth betreibt in Frittlingen einen eigenen Werkzeugbau. Dort entstehen Folgeverbundwerkzeuge mit bis zu 6 m Länge und bis zu 50 Stationen, die ohne CAM-System nicht mehr zu fertigen wären.

Anzeige
Anzeige

3D-CAD/CAM-Software in der Roboterentwicklung

Die Zukunft der Robotik

Roboter haben einen großen Nachteil: Sie erreichen noch lange nicht die menschliche Genauigkeit beispielsweise bei filigranen Arbeiten, und vermutlich werden sie sie auch nie erreichen. Ein interdisziplinäres Entwicklerteam hat sich zum Ziel gesetzt, einen Roboter zu entwickeln, der dem Menschen gleicht.
mehr...

EMO 2017

Tebis ist mit Herz bei der Sache

Tebis, Prozessanbieter für die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Modellen, Formwerkzeugen und Komponenten, präsentiert auf der EMO unter anderem die Version 4.0 Release 5 seiner CAD/CAM-Software.

mehr...