Horizontalbohrwerke

Rotornaben präzise bearbeiten

Das Magdeburger Unternehmen Sket ist seit vielen Jahren für die maßgeschneiderte Präzisionsteilfertigung von großen Werkstücken mit bis zu 200 Tonnen bekannt. Rotornaben bearbeitet das Unternehmen mit der PCR 200 von Union Chemnitz.

Horizontalbohrwerk PCR 200 mit Plattenfeld und 200 mm-Bohrspindel.

Mit Werkzeugmaschinen zum Karusselldrehen, Bohren, Portalfräsen, Rundschleifen, Spitzendrehen und Walzenschleifen ausgestattet, ist Sket auf die komplette und hochpräzise Bearbeitung der Werkstücke spezialisiert. „Früher gab es hier in Magdeburg zwei Fließstraßen für die Montage von Windkraftanlagen und auch einen eigenen Stahlbau. Dies übernehmen heute unsere Schwesterfirmen. Wir haben uns immer mehr auf die mechanische Bearbeitung spezialisiert“, berichtet Uwe Roseneck, Leiter Beschaffung bei Sket. Aufgrund der guten Auftragslage ist die kontinuierliche Erweiterung der Kapazitäten ein Hauptanliegen der Verantwortlichen. „Fast jedes Jahr werden neue Maschinen für die Produktion erworben – zum Teil als Austauschmaschinen, zum Teil als Neuinvestitionen, wenn neue Produkte bei uns platziert werden“, sagt Uwe Roseneck.

So suchte das Unternehmen 2011 aufgrund einer Produktportfolioerweiterung zwei neue Bohrwerke und fragte speziell zur Bearbeitung von Rotornaben für Windkraftanlagen Maschinen bei verschiedenen Anbietern an. Die Grundparameter im Pflichtenheft waren klar definiert: Verfahrwege von 6 x 5 m, eine Tischbelastung von 75 t, Fräskopf und Pick-up-Station, speziell für die Bearbeitung der Rotornabe E101. „Wir haben uns am Ende für Union Chemnitz entschieden, weil sie alle unsere Qualitätsanforderungen voll und ganz erfüllt haben. Der Name Union Chemnitz steht in Deutschland für absolute Qualität. Auch die örtliche Nähe zu unserem Werk war ein entscheidender Vorteil“, erklärt Beschaffungsleiter Uwe Roseneck.

Anzeige

Schließlich gab das Unternehmen in Chemnitz zwei Horizontalbohrwerke PCR 200 mit Plattenfeld und 200 mm-Bohrspindel in Auftrag. Mit 128 kW-Antriebsleistung, 9.165 Nm Drehmoment und einer Drehzahl von 2.000 U/min sind die Horizontal-Bohrwerke ideal für die Bearbeitung der Windradnaben ausgestattet. Die Maschinen verfahren 6 m in der X-Achse und 5 m in der Y-Achse und sind demnach perfekt für die Bearbeitung der großen und sperrigen Werkstücke dimensioniert. Da die Tischbelastung der PCR 200 maximal 75 Tonnen beträgt, eignet sich die Maschine auch hervorragend für die Alternativbearbeitung von Aufträgen für den allgemeinen Maschinenbau. Die Werkstücke werden auf dem 3,5 x 3,5 m großen, robusten Dreh- und Verschiebetisch aufgespannt, der die effiziente Bearbeitung des Werkstückes von fünf Seiten in einer Aufspannung erlaubt. Mit dem 1,6 m langen Tragbalken arbeitet die Maschine auch in der Geometrie des Werkstückes hochpräzise.

Anfang 2014 wurden die beiden PCR 200 bei Sket in Betrieb genommen. In drei Schichten wird die komplette mechanische Bearbeitung der Rotornaben auf den Bohrwerken durchgeführt. Genauigkeiten von 2/100 mm werden hier gefordert. Uwe Roseneck: „Aufgrund der Größe und der geforderten Präzision sind die Rotornaben sehr anspruchsvolle Werkstücke. Viele Bohrwerksanbieter können die Bearbeitung solch schwerer Bauteile gar nicht realisieren.“

Für die PCR 200 ist dies kein Problem: Sie ist speziell für die Bearbeitung solcher XXL-Werkstücke konzipiert und dementsprechend robust konstruiert. Die Maschinen verfügen über schwingungsdämpfende, stark verrippte Gussbetten mit großzügig dimensionierten Führungsbahnen. Der Maschinenständer ist gegossen, ebenfalls verrippt und mit verstärkter Außenwand ausgestattet. Präzision auch bei schwersten Zerspanungsleistungen ermöglicht das Führungskonzept mit einer geregelten Hydrostatik in X-, Y- und Z-Achse. Die lastabhängig gesteuerten hydrostatischen Führungen garantieren eine maximale Steifigkeit. ee

Intec, Halle 3, Stand G22/H23

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Horn auf der Intec 2019

Neue Geometrie zum Gewindedrehen

Horn erweitert das System Mini 108 mit einer neuen Geometrie zum Gewindedrehen. Sie eignet sich zum Drehen von metrischen ISO-Innengewinden im Teil- und Vollprofil. Die Spanformgeometrie ermöglicht kurze Späne auch bei schwer zerspanbaren sowie...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Twitterschau

Die Intec/Z auf Twitter

Heutzutage finden Messen nicht nur in den Hallen statt, sonern auch auf Twitter. ein Grund für uns, einmal einen Blick in das Soziale Medium zu werfen und das Messedoppel per Tweets Revue passieren zu lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige