Neue Step Ahead Group

Katja Preydel,

Gebündelte ERP-Kräfte

Die mittelständischen ERP-Anbieter Step Ahead Software, Godesys und Informing verschmelzen zur Step Ahead Group. Damit baut Step Ahead seine Präsenz im DACH-Raum deutlich aus.

Die Standorte der Step Ahead Group. © Step Ahead Software

Über 200 Mitarbeiter betreuen in den drei Tochtergesellschaften 1.800 Kunden und 65.000 User in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit modernen ERP-Unternehmenslösungen. Damit erwirtschaftet die Gruppe einen Umsatz von insgesamt über 30 Millionen Euro. Geschäftsführer der Step Ahead Group sind die ehemaligen Vorstände von Step Ahead, Wolfgang Reichenbach und Guido Grotz. Dritter Geschäftsführer der Step Ahead Group ist Karl Gerber, ehemaliger Vorstand des Münchner IT-Dienstleisters und Beratungsunternehmens ITCG. Alle drei Geschäftsführer leiten außerdem die Geschäfte der Step Ahead Software.

Wolfgang Reichenbach, Geschäftsführer der Step Ahead Group sowie der Step Ahead Software GmbH © Step Ahead

„Mit der Verschmelzung zur Step Ahead Group bauen wir im DACH-Raum unsere Marktposition deutlich aus und stärken unsere Wettbewerbsfähigkeit“, sagt Wolfgang Reichenbach, der die Strategie der Step Ahead Group verantwortet. „Für mittelständische Unternehmen sind wir Spezialist für ganzheitliche, innovative und sichere Modern-Workplace-Konzepte und starke ERP-Lösungen.“

Guido Grotz, Geschäftsführer der Step Ahead Group sowie der Step Ahead Software GmbH © Step Ahead

Guido Grotz, der als CTO der Step Ahead Group die technologische Entwicklung verantwortet, ergänzt: „Wir stärken durch die Verschmelzung unsere Kompetenzen im Bereich der Citrix- und Microsoft-Cloud-Anbindung. Die Step Ahead Group ist jetzt auch Citrix-Partner. Von ERP über CRM bis ECM können unsere Kunden unsere Unternehmenslösung heute vollständig in der Cloud nutzen.“

Anzeige

Die drei Tochtergesellschaften der Step Ahead Group bringen gemeinsam rund 80 Jahre Erfahrung als ERP-Softwarehersteller mit. Während Godesys auf ERP für Handel und Service spezialisiert ist, liegt bei Informing der Fokus auf ERP für Produktionsbetriebe. Strategischer Partner der Step Ahead Group ist die in Berlin ansässige Beteiligungsgesellschaft Elvaston Capital Management.

Karl Gerber, Geschäftsführer der Step Ahead Group sowie der Step Ahead Software GmbH © Step Ahead

„Wichtig für Unternehmen ist nicht die Frage, ob sie sich bereit für die Cloud fühlen. Entscheidend ist vielmehr, ob sie ihr Business nachhaltig und zukunftsfähig halten wollen. Wir kümmern uns darum, Geschäftsmodelle und -prozesse zu modernisieren und auf die Herausforderungen der Digitalisierung anzupassen“, sagt Karl Gerber, der als Chief Operating Officer (COO) bei der Step Ahead Group die operativen Geschäfte leitet und über umfangreiche Erfahrung in der IT-Branche verfügt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Strategien für das ERP-Release

Drei Wege zur ERP-Migration

„Never change a running system“ heißt es. Dennoch: Irgendwann steht in jedem Unternehmen die Modernisierung des ERP-Systems an. Diese Migration lässt sich auf verschiedene Weisen angehen. Der ERP-Hersteller ProAlpha hat die drei wesentlichen Ansätze...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite