Lüftungskanäle und Filterüberwachung

Mara Hofacker,

Differenzdrucksensor misst mit ±0,5 % Genauigkeit

Der EE600 von E+E Elektronik misst den Differenzdruck im Bereich von 0…1000 Pa oder 0….10 000 Pa mit einer Genauigkeit von ±0,5 % vom Endwert. Der Sensor ist für HLK-Anwendungen bestimmt und eignet sich für Luft sowie alle nicht brennbaren und nicht aggressiven Gase.

Das große, beleuchtete Grafikdisplay des EE600 zeigt den gemessenen Differenzdruck gut lesbar wahlweise in [Pa], [mbar], [inch WC] oder [kPa] an. © E+E Elektronik

Der Differenzdrucksensor von E+E Elektronik ist ideal für die zuverlässige Differenzdruckmessung in Lüftungs- und Klimakanälen und zur Filterüberwachung. Der Sensor ist in zwei Varianten für Drücke bis 1.000 Pa und 10.000 Pa erhältlich. Über DIP-Schalter sind jeweils vier Druckmessbereiche einstellbar (0…250 / 500 / 750 / 1.000 Pa oder 0…2.500 / 5.000 / 7.500 / 10.000 Pa). Das piezoresistive Drucksensorelement arbeitet ohne Gasdurchfluss und besitzt eine hohe Langzeitstabilität.

Analogausgang und Display

Der EE600 stellt die Messwerte als Strom- und Spannungssignal an den Federzugklemmen zur Verfügung. Das große, beleuchtete Grafikdisplay zeigt den gemessenen Differenzdruck gut lesbar wahlweise in [Pa], [mbar], [inch WC] oder [kPa] an. Das robuste IP65/NEMA-4-Gehäuse mit außenliegenden Montagelöchern erlaubt eine rasche Montage des Sensors mit geschlossenem Deckel. Das spart Zeit bei der Installation und schützt die Elektronik vor Schmutz und Beschädigungen. Für den amerikanischen Markt ist am Gehäuse eine Knockout-Öffnung für einen ½"-Conduit-Anschluss vorgesehen.

Volle Konfigurierbarkeit

Der EE600 bietet umfangreiche Justage- und Konfigurationsmöglichkeiten. Über DIP-Schalter auf der Platine können die verschiedenen Druckmessbereiche, das Ausgangssignal, die Ansprechzeit sowie die Einheit für die Messwerte und die Displaybeleuchtung eingestellt werden. Mittels Taster lässt sich außerdem eine Nullpunkt- und Endwert-Justage durchführen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kolibri-Cloud

Messdaten zentral in der Cloud speichern

Keller AG für Druckmesstechnik hat eine Cloud-Lösung entwickelt, die ohne wiederkehrende Kosten auskommt. Mit der Kolibri-Cloud können Anwender Grenzwerte überwachen und Druckmessungen wie Füll- und Pegelstände bequem aus der Ferne verfolgen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Drucktransmitter

Bestens integriert

Die bei Keller entwickelte Chip-in-Oil-Technologie (CiO) soll den Trend zur Miniaturisierung in die Wirklichkeit umsetzen. Bei den Drucktransmitter-Serien 4 LC...9 LC ist der spezielle Asic zur Signalaufbereitung im gleichen Gehäuse unter Öl und...

mehr...

Fachbericht

Hochintegrierte Drucktransmitter

Die bei Keller entwickelte Chip-in-Oil-Technologie (CiO) setzt den Trend zur Miniaturisierung in die Wirklichkeit um. Bei den Drucktransmitter-Serien 4 LC...9 LC ist der spezielle ASIC zur Signalaufbereitung im gleichen Gehäuse unter Öl und unter...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flanschverbindung

Ein später Umbau

bringt häufig Probleme mit sich, weil Rohrleitungen und deren verbundungen oft dafür nicht vorgesehen sind. Mit dem Flanschverbindungs-System Parflange F37 von Parker geht es jedoch einfacher. Das System wurde für Rohrleitungen bis 165...

mehr...

Druckmessumformer

Husch, husch, husch

die Eisenbahn kommt den Berg herab gefahren. Aber nur wenn sie auch Berg hinab gut gebremst wird und wenn das Bremssystem die tiefen Temperaturen des Berggipfels verkraftet hat. Mit dem PBSR hat Baumer einen neuen Druckmessumformer der PB-Serie...

mehr...

Druckmessumformer

Die Dickfilm-Keramik-Messzelle

ist das zentrale Bauteil der neuen Druckmessumformer PBSN von Baumer. Dank ihrer modularen Aufbauweise und hohen Flexibilität können sie genau an die Applikation des Kunden angepasst werden. Die auf der Transbar-Technologie basierenden Messzellen...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite