Erweiterte Geschäftsführung

Mara Hofacker,

Dimitrios Charisiadis ist dritter Geschäftsführer bei Jumo

Die geschäftsführenden Jumo-Gesellschafter Bernhard Juchheim und Michael Juchheim haben zum 1. Januar 2020 Dimitrios Charisiadis zum dritten Geschäftsführer bestellt.

Bernhard (li.) und Michael (re.) Juchheim führen ab Januar 2020 die Jumo-Unternehmensgruppe gemeinsam mit Dimitrios Charisiadis (Mitte). © Jumo

Charisiadis wird für die Bereiche Vertrieb, Entwicklung und Produktion zuständig sein. Bernhard Juchheim wird zukünftig den Bereich Personal verantworten, Michael Juchheim die Bereiche IT und Finanzen. Gemeinsam werden die drei Geschäftsführer verstärkt die Themen Unternehmensstrategie und -entwicklung in den Fokus stellen. Dimitrios Charisiadis ist seit 2017 als Bereichsleiter Vertrieb Deutschland und globales Produkt- und Branchenmanagement bei Jumo tätig.

Um das vielfältige Aufgabenspektrum der Unternehmensgruppe zu bewältigen, haben die geschäftsführenden Gesellschafter beschlossen, die Führungsverantwortung auf zusätzliche Schultern zu verteilen. „Das erweitert unseren Handlungsspielraum und ermöglicht dadurch eine größere Flexibilität und ein höheres Reaktionstempo“, begründet Michael Juchheim die Entscheidung. „Mit Dimitrios Charisiadis konnten wir einen Geschäftsführer gewinnen, der über eine umfangreiche Branchen- und Produktkenntnis sowie langjährige Berufserfahrung in einem familiengeführten, mittelständischen Unternehmen verfügt“, ergänzt Bernhard Juchheim.

Dimitrios Charisiadis sieht hervorragende Chancen für das Familienunternehmen: „Die Jumo-Unternehmensgruppe besitzt ein enormes Potenzial, um erfolgreich in die digitale Zukunft zu starten und ich freue mich auf die Zusammenarbeit in einem tollen Team. Besonders danke ich Bernhard und Michael Juchheim für das große Vertrauen, das sie in mich setzen.“

Anzeige

Für Jumo ist es laut Bernhard und Michael Juchheim ein bedeutender Schritt, zum ersten Mal in der über 70-jährigen Firmengeschichte einen externen Geschäftsführer zu bestellen. Mit der neuen Führungsstruktur werden nun die organisatorischen Voraussetzungen für das weitere Wachstum und damit die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen verwirklicht. Jumo hat sich in den letzten Jahren positiv entwickelt. „Seit 2008 ist unser Umsatz um 70 Millionen Euro gestiegen. Über 600 neue Arbeitsplätze sind entstanden, 240 davon in Deutschland“, betont Bernhard Juchheim. Doch dieser Erfolg sei keine Selbstverständlichkeit, sondern das Ergebnis des unermüdlichen Engagements aller Mitarbeitenden sowie der kontinuierlichen Veränderung und Verbesserung des Unternehmens. „Unser erklärtes Ziel ist es, Jumo langfristig so im Markt zu positionieren, dass die unternehmerische Zukunft für die vierte Generation der Gründerfamilie sichergestellt ist.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite