Editorial

Andrea Gillhuber,

Gemeinsam weiter

Am 26. März zeigten sich mal wieder sehr deutlich die Auswirkungen, die das Coronavirus und die daraus resultierende Erkrankung Covid-19 auf die Industrie und unser berufliches Leben hat.

SCOPE-Chefredakteurin Andrea Gillhuber © WBM

Gegen Mittag hatte sich die Deutsche Messe dazu entschieden, die Hannover Messe erstmals in ihrer 73-jährigen Geschichte nicht stattfinden zu lassen; der neue Termin liegt im April 2021. Am Spätnachmittag folgte dann die Messe München mit ihrer Entscheidung, die Robotikmesse Automatica auf den Dezember zu verschieben.

Diese Messeabsagen und -verschiebungen, die wirtschaftlichen Auswirkungen sowie die Ausgangsbeschränkungen sind Teil der dunklen Seite der Corona-Pandemie. Aber es gibt auch positive Entwicklungen, und dazu zählt die Solidarität, die Flexibilität und die Innovationskraft von manchen Unternehmen.

So stellt Osram sein eigenes Desinfektionsmittel her und will es unter anderem Krankenhäusern zu Verfügung stellen.

Die Codesys Group stellt Anwendern ihres „Codesys Automation Server“ diesen ab sofort für das ganze Jahr kostenlos zur Verfügung.

Bosch entwickelte innerhalb von sechs Wochen einen Covid-19-Schnelltest, der eine Infektion in unter 2,5 Stunden feststellen kann.

Stratasys mobilisiert seine 3D-Druckressourcen weltweit und stellt Einweg-Geschichtsschutz-Visiere für medizinisches Personal her.

Das sind nur einige Beispiele, und wer sich nun sagt, „Wir können auch helfen!“, den möchte ich auch auf die Seite des VDMA verweisen: Das Bundesgesundheitsministerium hat nämlich eine dringende Anfrage zur Herstellung von Infektionsschutzausrüstungen an den Verband gestellt. Unter dem Link bit.ly/2Uz2tDK finden Sie alle notwendigen Informationen.

Anzeige

Und noch etwas hat sich geändert: Wie selbstverständlich hat sich in den Verabschiedungen in E-Mails und Gesprächen ein „... und bleiben Sie gesund!“ geschlichen. Ein kleines Zeichen von Solidarität!

In diesem Sinne: Bleiben auch Sie und Ihre Lieben gesund!

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Editorial

Krisen müssen draußen bleiben

„Ich hab sie gar nicht kommen sehen, plötzlich stand sie da, groß wie ein Riese. Sie sagte: ‚Hallo, guten Tag, mein Name ist Krise!‘“ So stellt sich eine Krise im gleichnamigen Lied von Max Raabe vor, bevor sie bei ihm einzieht.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige