Software für Gefahrgutmanagement

Gefährliche Materialien sicher lagern und transportieren

Mit dem SAP-basierten inconso Add-on inconsoS/DGM (Dangerous Goods Management) wird die Gefahrstoff- und Gefahrgutverwaltung nicht nur effizienter, sondern auch sicherer: Das inconsoS/DGM unterstützt im Umgang mir gefährlichen Stoffen und Gütern, speziell bei der Einlagerung, Verpackung, Etikettierung und Dokumentenerstellung.

Lagerung und Transport gefährlicher Materialien stellen hohe Anforderungen an die Sicherheit. Zur Unterstützung der komplexen Prozesse im Bereich Gefahrstoff- und Gefahrgutmanagement hat die inconso AG das SAP-basierte inconsoS/DGM (Dangerous Goods Management) entwickelt. Bild: inconso

Lagerung und Transport gefährlicher Materialien stellen hohe Anforderungen an die Sicherheit. Zur Unterstützung der komplexen Prozesse im Bereich Gefahrstoff- und Gefahrgutmanagement hat die inconso AG das SAP-basierte inconsoS/DGM (Dangerous Goods Management) entwickelt. Das Modul unterstützt die spezifischen Prozesse im Umgang mit Gefahrstoffen und -gütern, wie zum Beispiel beim Einlagern, Verpacken, Etikettieren oder bei der Erstellung notwendiger Dokumente und Belege für den Transport.

Im Lager ist besondere Vorsicht im Umgang mit gefährlichen Stoffen geboten. Das inconsoS/DGM behält den kompletten Gefahrstoffbestand unter Berücksichtigung sicherheitsgemäßer Platzvergaben nach TRGS 510 (Technische Regeln für Gefahrenstoffe) im Blick. Die Stammdatenliste erteilt mehrsprachige und piktografisch gestützte Auskunft über materialspezifische Informationen wie Lagerklassen oder Gefahrenhinweisen nach CLP-VO (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures) und bietet bei der Stammdatenpflege flexible Konfigurations- und Erweiterungsmöglichkeiten.

Anzeige

Unter Berücksichtigung der geltenden gesetzlichen Vorschriften stellt das inconsoS/DGM den reibungslosen Transportprozess sicher. Das Add-on prüft Konformität bei der Verpackung bzw. Zusammenladung und errechnet die mögliche Inanspruchnahme von Transporterleichterungen durch Sondervorschriften oder für Kleinmengen (z. B. Limited Quantities oder 1000-Punkte-Regel bei ADR). Gefahrgutspezifische Beförderungspapiere und Auswertungen runden das Funktionsspektrum ab. Das inconsoS/DGM lässt sich problemlos erweitern, u. a. auch um das inconso AR Pack Check zur Augmented Reality gestützten Optimierung des Packvorgangs.

Logimat, Halle 7, Stand 7D55

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Materialnachschub

Nachschub garantiert

Der Automobilzulieferer Auto-Kabel konfektioniert aus Kabeln Leitungssätze zur Stromversorgung. Hierfür müssen die eingesetzten Schweißmaschinen stets mit ausreichend Material versorgt werden, ohne überflüssige Sicherheitsbestände aufzubauen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Logimat 2017

SSI Schäfer setzt auf den Dialog

SSI Schäfer zeigte sich auf der Logimat 2017 mit Systemlösungen für die Intralogistik, mit einer neu ausgerichteten Vertriebsstruktur sowie mit der neuen SSI Schäfer IT Solutions GmbH. Außerdem setzte der Komplettanbieter erstmalig das Experten- und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.