Ethernet-Netzwerkbausteine

Katja Preydel,

Pepperl+Fuchs investiert in industrielle Kommunikation

Automatisierungstechnik-Spezialist Pepperl+Fuchs hat zum 1. Februar 2019 die Geschäftstätigkeit der Comtrol Corporation übernommen.

Pepperl+Fuchs hat die Geschäftstätigkeit der Comtrol Corporation übernommen. © Comtrol

Der US-amerikanische Pionier in Ethernet-basierter industrieller Kommunikation sowie IO-Link Master Gateways, ist unter anderem mit der RocketPort Produktfamilie fest im Markt etabliert.

Die Technologien von Comtrol werden die innovativen Sensor- und Kommunikationslösungen des Unternehmens ideal ergänzen. Mit der Erweiterung des Portfolios an Ethernet-Netzwerkbausteinen und Feldbusmodulen macht das Unternehmen den nächsten Schritt in Richtung Industrie 4.0: damit sind noch mehr Lösungen verfügbar, die die Lücke zwischen der Sensor-/Aktor- und Steuerungsebene bis in die Cloud schließen.

„Mit einem erweiterten IO-Link Portfolio können wir unsere Kunden noch besser dabei unterstützen, die Kommunikation ihrer industriellen Netzwerke effizienter und flexibler zu gestalten und dadurch die Entwicklung ihrer digitalen Geschäftsprozesse voranzutreiben“, so Reiner Müller, Geschäftsbereichsleiter Fabrikautomation bei Pepperl+Fuchs.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schaltgeräte

Abschließbarer Not-Aus

Elektrische Schaltgeräte für explosionsgefährdete Bereiche zählen seit Jahren zu den Schwerpunkten von Pepperl+Fuchs. Zur Hannover Messe wurde das Portfolio mit elektrischem Explosionsschutz nochmals aktualisiert und erweitert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige