Kollaborative Roboter

Andreas Mühlbauer,

Sepro Group und Universal Robots kündigen neue Partnerschaft an

Die Sepro Group, Anbieter von Robotern und Industrieautomation für die Kunststoffindustrie, und Universal Robots haben eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit in den Bereichen kollaborative Robotik und Industrieautomatisierung unterzeichnet.

Jürgen von Hollen, President Universal Robots (links) und Jean-Michel Renaudeau, CEO der Sepro Group, unterzeichnen den Cobot-Partnerschaftsvertrag. © Alexis Kloppman (Collins)

Im Rahmen dieser Partnerschaft wird die Sepro Group ihre Visual Steuerung in kollaborative Roboter (Cobots) von Universal Robots integrieren. Die Steuerungsplattform Visual wurde von Sepro speziell für Roboter entwickelt, die auf Kunststoffspritzgießmaschinen eingesetzt werden.

Jean-Michel Renaudeau, CEO der Sepro Group, sagt: „Ich freue mich, diese Partnerschaft ankündigen zu können, die unser bereits umfangreiches Portfolio erweitern wird.“ Jürgen von Hollen, President Universal Robots, ergänzt: „Auch ich freue mich sehr über unsere neue Partnerschaft mit der Sepro Group, die auf den Markt der Kunststoffspritzgießautomatisierung ausgerichtet ist. Sepro verfügt über langjährige Erfahrung und umfangreiches Wissen darüber, wie man die Fertigungsprozesse automatisiert.“

Zu diesem Portfolio im Rahmen der Partnerschaft gehören Linearroboter, 6-Achs-Knickarmroboter und jetzt auch kollaborative Roboter. Die neuen Lösungen von Sepro und UR ermöglichen verkürzte Prozessentwicklungszeiten und eine schnellere Installation. Daraus resultieren einfach zu implementierende, leicht zu testende Nachbearbeitungsprozesse und schlüsselfertige Automatisierungssysteme.

Anzeige

Im Rahmen der Vereinbarung wird Sepro den globalen Service für Lösungen von Sepro und Universal Robots anbieten.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifertechnik

Greifer im Rampenlicht

Roboter sind aus unserem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken. Laut Branchenverbänden werden sie ihren Siegeszug auch über die Industrie hinweg fortsetzen. Da wächst bei manchem auch die Skepsis. Wie sich Roboter in unser Leben einfügen und mit uns...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Modularer Greifer

Mit einstellbaren Kräften

Einen modularen Greifer für die Werkzeugmaschine hat AMF im Angebot. Der Vorteil des neuen Greifersystems liegt laut Unternehmen darin, dass sich Bearbeitungsprozesse auf Werkzeugmaschinen automatisieren lassen, ohne dass ein Roboter notwendig sei.

mehr...

Greifer-Know-how

Die richtige Hand für Leichtbauroboter

Zupacken, bewegen, ablegen – all das ist bei automatisierten Prozessen ohne den richtigen Greifer undenkbar. Der Vakuum-Spezialist Schmalz entwickelt deshalb flexible Systeme und unterstützt den Anwender bei der Wahl und Konfiguration der richtigen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige