Industrielle Instandhaltung

Maintain verkürzt Messelaufzeit

Die Maintain verkürzt die Messelaufzeit auf zwei Tage und bietet ab 2017 einen neuen Standort in der Halle B1 auf dem Gelände der Messe München. Die Leitmesse und Konferenz für industrielle Instandhaltung findet vom 24. bis zum 25. Oktober 2017 statt.

Die Maintain findet ab 2017 nur noch an zwei (statt bislang drei) Messetagen statt.

Mit der verkürzten Messelaufzeit möchte der Veranstalter den Kundennutzen optimieren. Alle Inhalte werden in voller Bandbreite an den zwei Messetagen präsentiert. Stefan Koller, Projektleiter der Maintain, erklärt: „Eine kompakte und fokussierte Veranstaltung spart Zeit und Ressourcen für Aussteller und Besucher.“ Zudem wird der persönliche Austausch intensiviert. „Sowohl für Entscheider als auch für Anwender der produktionsnahen Instandhaltung bietet die maintain einen zentralen Treffpunkt der Branche“, betont Koller und ergänzt: „Unser Ziel ist es, Impulsgeber zu sein und Geschäftsbeziehungen zu fördern.“

Die Messe München bietet Maintain-Ausstellern ab 2017 auch eine komfortablere Platzierung. Die Veranstaltung findet in der Halle B1 im Eingang West statt. „Somit bringen wir alle Ausstellungsbereiche räumlich unter ein Dach“, erläutert Koller. „Das Ziel ist, eine ganzheitliche Wahrnehmung der Messe zu erreichen. Zudem werden alle Teilnehmer von der etablierten Messe-Infrastruktur profitieren.“

Anzeige

Weiterentwicklung bewährter Erfolgskonzepte

Inhaltlich wird die Maintain durch die Zusammenarbeit mit dem Forum Vision Instandhaltung (FVI) weiterentwickelt. Als ideeller Träger unterstützt das FVI die Messe bei der Stärkung ihrer Position als führende Plattform für industrielle Instandhaltung. Das FVI wird auch dieses Jahr wieder das Rahmenprogramm
aktiv mitgestalten. Der erste FVI Campus auf der maintain 2016 hat mit rund 20 Vorträgen zu aktuellen Themen wie Smart Maintenance oder Industrie 4.0 für positive Resonanz gesorgt.

Auch der neu geschaffene Live-Park Instandhaltung hat das große Interesse der Besucher an konkreten Anwendungsbeispielen gezeigt. Diese Plattform wird in Zukunft ausgebaut und mit neuen Exponaten im Mittelpunkt stehen. „Die Live-Präsentation von Instandhaltungskonzepten bietet einen echten Mehrwert für Besucher. Deswegen wollen wir den Live-Park als festen Bestandteil der Messe etablieren“, sagt der Projektleiter. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Stefan Koller

„Digitalisierung weiterführen“

Auf der Maintain 2016 vom 18. bis 20. Oktober in München beschäftigen sich neben der Sonderschau Smart Maintenance auch der neue Live-Park Instandhaltung, der FVI Campus im Rahmen der Maintain Konferenz sowie zahlreiche Ausstellervorträge auf dem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Instandhaltungs-Service

Erfahrung seit 60 Jahren

Von der Instandhaltung über die Reparatur bis hin zur Modernisierung von Werkzeugmaschinen reicht die Angebotspalette von Maschinenbau Hellwig. Der Spezialist bietet vorbeugende, auch periodische Instandhaltung und maschinenspezifische...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Industriedienstleistungen

Von Südkorea nach Deutschland

Maschinen und Anlagen von Südostasien nach Deutschland zu verlegen, ist eine hoch komplexe und anspruchsvolle Aufgabe. Der Spezialist für Industriedienstleistungen und Instandhaltung, Wisag, hat diese Aufgabe im Falle einer kompletten Montagelinie...

mehr...