I/O-Module

Vibrationen und Klima im Blick

Mit drei neuen I/O-Modulen der X20-Serie will B&R die Überwachung von Schaltschränken erleichtern. Alle drei Ausführungen messen die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit im Schaltschrank und speichern, wie lange die Werte in definierten Bereichen liegen. So sollen sich kritische Umgebungsbedingungen auch im Nachhinein auswerten lassen. Zudem werden die Betriebsstunden und die Power-On-Zyklen im Modul gespeichert. Die Modelle X20CMR010 und X20CMR111 sind darüber hinaus mit 512 kB nicht flüchtigem User-Speicher ausgestattet. Der Speicher funktioniert ohne Batterie und ist daher wartungsfrei. Er kann genutzt werden, um Rezeptinformationen oder weitere Daten zu speichern. Muss die Steuerung getauscht werden, bleiben die Daten erhalten.

Die neuen I/O-Module messen die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit im Schaltschrank und speichern, wie lange die Werte in definierten Bereichen liegen.

Zwei der neuen I/O-Module dienen als Technology Guard und können zur Lizenzierung von Software verwendet werden, wenn beispielsweise keine USB-Schnittstelle für den Dongle zur Verfügung steht oder die USB-Schnittstelle aus Security-Gründen nicht verwendet werden darf. sw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

I/O-Module

Akytec zeigt vier Neuheiten

Akytec präsentiert auf der SPS IPC Drives ein erweitertes Produktportfolio. Neu im Programm sind die I/O-Module der Mx110-Serie. Sie bieten eine robuste Lösung, die keine Buskoppler oder Versorgungsmodule benötigt.

mehr...

I/O-Module

Temperaturbereich erweitert

B&R hat den Temperaturbereich seines I/O- und Steuerungssystems X20 und X67 erheblich erweitert. Möglich machen dies spezielle Industrial-Temperature-Elektronikbauteile, die in den Modulen verbaut sind.

mehr...
Anzeige

Schutzelemente: 100% Rezyklat

Wir machen das. Ressourcenschonender.

Initiative PÖPPELMANN blue®: GPN 608 und GPN 610 – 100% Rezyklat, unveränderte Leistungsfähigkeit.

Hannover Messe: Halle 4, Stand F10 und Halle 21, Stand B13.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite