Hybrid Bonding

Andreas Mühlbauer,

Neue Technologie für Volumenprojekte

Die Nachfrage nach Touch-Displays für den industriellen Bereich steigt auch weiterhin kontinuierlich an. Um diesen wachsenden und sehr unterschiedlichen Bedarf zu decken, erweitert Data Modul das Angebot an Bonding-Technologien um das Hybrid Bonding.

Hybrid Bonding vereint die Vorteile des LOCA- und OCA-Verfahrens. © Data Modul

Diese Technologie ist neu auf dem Markt und Data Modul europaweit einer der ersten Anbieter für die Industrie. Am Produktionsstandort Weikersheim hat der Display-Experte dafür seit Mai 2019 eine vollautomatische Hybrid-Bonding-Maschine in den erweiterten Reinraum in Betrieb.

Im klassischen Bonding-Prozess werden Touch-Panel, Glas und Display flüssig oder trocken automatisch, verklebt und ausgehärtet. Beim Hybrid-Bonding handelt es sich um eine weiterentwickelte Kombination aus den bewährten LOCA- (Flüssig-) und OCA- (Trockenlamination) Technologien. Die Vorteile der beiden klassischen Methoden wurden dabei kombiniert.

Hybrid Bonding eignet sich aus Budgetsicht und auf Grund der Rüstzeiten besonders für hochvolumige Projekte. Mit dem Verfahren vergrößert der Münchener Displayspezialist das Angebot für seine Industriekunden. Des Weiteren werden OCA- und LOCA-Bonding-Maschinen an den Produktionsstandorten zusätzlich ausgebaut.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touchscreen

Bedienkomfort mit schnellem Bildaufbau

Berghof Automationstechnik stellt zur SPS/IPC/DRIVES ein neues 7" Display mit kapazitivem Touchscreen für die Low Cost Ethernet Terminal Produktfamilie vor. Mit der Einführung der kapazitiven Touch-Technologie steht den Anwendern der Codesys...

mehr...

Touchpanel

Breites Sortiment

Zur Hannover Messe 2012 hatte Hummel sein umfangreiches Portfolio an industriellen Touchsystemen – vom Standard-Level bis zu High-End-Lösung – im Gepäck. Dazu gehören unter anderem PCT-Sensoren (5 bis 22 Zoll), PCT-Touchpanels (19 bis 22...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

HMI-Panel

Jede Größe zählt

Mit iX Panel-Geräten von 4 bis 21 Zoll Display-Diagonalen bietet Beijer Electronics ab sofort HMI-Lösungen für allen Bereiche der Prozessvisualisierung. Die Touchpanel kommen überall dort zum Einsatz, wo komfortable Bedienfunktionalitäten in...

mehr...

Touchpanel

Präzise Fingertips

Durchgängige Glasfronten ermöglichen bei den multitouch-fähigen Touchpaneln von Hummel eine kratz- und schlagfeste Bedienoberfläche. Die optisch gebondeten Glasfronten auf LED-Backlight-Displays sorgen für eine hohe Brillanz, die mit resistiver...

mehr...

Touchscreen

Mit zwei Fingern

oder noch mehr lassen sich Touchscreens bedienen. Dieser Trend weitet sich auch zunehmend von der Unterhaltungselektronik auf industrielle Bedienkonzepte aus. Der steigenden Nachfrage begegnet die Marke Prime Cube von MSC mit einer entsprechenden...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite