Wiederherstellung von Lebensräumen

ULT pflanzt Bäume in Wisconsin

Als 2017 die nordamerikanische Niederlassung ULT LLC gegründet wurde, gab sie ein Versprechen ab: „Wir werden für jede verkaufte Absauganlage einen Baum pflanzen.“ Dies wurde nun eingelöst.

ULT und das Landschaftsschutzgebiet Mequon Nature Preserve kooperierten auch, um Schüler und Schülerinnen einer Public School aus Milwaukee eine Exkursion zur Umwelterziehung zu ermöglichen. © ULT

Im Mai 2019 erfüllte die ULT LLC ihre Pflicht und unterstützte die Pflanzungen von einheimischen Baum- und Buschsetzlingen im Landschaftsschutzgebiet Mequon, Wisconsin (Mequon Nature Preserve, MNP). Das Unternehmen zahlte neben den Pflanzen die Transportkosten für 150 Schüler und Schülerinnen einer Schule der City of Milwaukee.

Wolfgang Koehler, Geschäftsführer der ULT LLC, erklärt: „Neben unserem versprochenen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz wollten wir auch Schülern der Milwaukee Public School System dieses Thema näherbringen. Wir wissen, dass knappe Budgets Exkursionen dieser Art meist verhindern. Deshalb wir gemeinsam mit dem Mequon Nature Preserve beschlossen, die Kids in die Natur zu bringen. Es liegt schließlich in unser aller Verantwortung, dass sich Kinder des fragilen Gleichgewichts in der Natur bewusst werden. Die Pflanzung von Setzlingen kann dabei eine enorme positive Wirkung entfalten.“

Im 111 Hektar großen Landschaftsschutzgebiet sollen nach und nach ehemalige Ackerflächen durch Wälder, Prärien und Feuchtgebiete ersetzt werden. Zudem gibt es ein Ausbildungsprogramm, dessen Ziel es ist, circa 10.000 Kindern und Erwachsenen eine Wertschätzung der Natur sowie das Verständnis über ihre Komplexität und Zerbrechlichkeit näher zu bringen.  

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige