Schadstoffe in der Elektronikfertigung

Mara Hofacker,

Luftreinhaltung fängt bei der Erfassung an

Um das Thema „effiziente Erfassung luftgetragener Schadstoffe in der Elektronikfertigung“ dreht sich die Messepräsenz der ULT AG auf der Messe SMTconnect 2019, die Lösungen für mikroelektronische Baugruppen und Systeme versammelt.

Mobile, kompakte Absauganlage LRA 160.1 für Lötrauch © ULT

Der Anbieter von Absaug- und Filterlösungen wird demonstrieren, welchen Einfluss die hochgradige Erfassung von Emissionen wie Lötrauch, Laserrauch, Dämpfen oder Gasen auf das gesamte Filtrations- und somit Luftreinigungsergebnis haben kann. An einem eigens konzipierten Versuchsaufbau können Interessenten erleben, wie Luftschadstoffe effektiv abgesaugt und anschließend abgeschieden werden.

ULT wird auf der Messe Nürnberg zudem mobile Anlagen für kleinere und mittlere Schadstoffmengen ausstellen, die geeignet für Handarbeitsplätze (Einzelbestückung Musterboards, Kleinstserien, Reparatur etc.) sind, aber auch zur Integration in Fertigungslinien beziehungsweise Bearbeitungsanlagen wie Lasermarkier- oder automatische Lötsysteme.

Die erstmalige Vorstellung der neuen Gerätereihe LRA 160.1 rundet den Messeauftritt ab. Neben einem neuen Design und damit verbundenen optimierten Gerätehandling punktet die neue Anlagenserie vor allem mit einer hohen Filtrationsrate, sehr leisen Arbeitsweise sowie einem optimierten Preis-Leistungs-Verhältnis. Spezielle Modulkombinationen im LRA 160.1 erhöhen die Filterstandzeiten, was sich in signifikanten Kosteneinsparungen für Anwender äußert.

Anzeige

Besucher des Messestandes können sich über die Flexibilität und Variabilität beim Einsatz der Luftreinhaltungsanlagen informieren und konkrete Rückschlüsse zu eigenen potenziellen Einsatzszenarien sowie Beschaffungs- und Betriebskosteneinsparungen erhalten. Die Absaug- und Filteranlagenanlagen der ULT sorgen für saubere Luft im Fertigungsprozess. Sie schützen Mitarbeiter, Produktionsanlagen und Produkte nachhaltig vor dem Einfluss schädlicher und gefährlicher Luftschadstoffe, die beim Einsatz von Laseranlagen, Löttechnik, Klebe-, Laminier- oder Vergusstechnologien entstehen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige