Datenanalyse

Andreas Mühlbauer,

Messfehler automatisiert berechnen

Kistler bietet mit KiXact ein System an, mit der sich die Messunsicherheit sicher berechnen und interpretieren lässt.

KiXact berechnet und interpretiert Messunsicherheiten. © Kistler

KiXact, das Teil des Datenerfassungssystem KiDAQ ist, berechnet die Unsicherheit automatisiert. Die Ergebnisse lassen sich mithilfe der mitgelieferten Software KiStudioLab analysieren. Externe Einflussfaktoren wie Umgebungstemperatur oder Luftfeuchtigkeit werden für die jeweilige Messung hinterlegt und in die Berechnung mit einbezogen. Die Analyse erkennt, welche Faktoren die Messung beeinflussen und gibt dem Nutzer die Möglichkeit, Parameter entsprechend anzupassen.

Das KiDAQ-Datenerfassungssystem ist hardware- sowie softwareseitg modular aufgebaut. Eine große Auswahl an Messmodulen mit mehr als 20 unterschiedlichen Messgrößen steht zur Verfügung. Die Module sind in drei unterschiedlichen Gehäusevarianten erhältlich. Eine cloudbasierte Plattform ermöglicht zukünftige Erweiterungen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Big Data Analytics

Auf der Suche nach dem Datenschatz

Aus einer Fülle an Produktionsdaten die richtigen Schlüsse ziehen, gleicht einer Detektivarbeit. Denn obwohl jeder Prozessschritt Unmengen an Daten erzeugt, bleibt ihr volles Potenzial häufig ungenutzt. Nexeed Data Analytics von Bosch kann hier...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite