Lineartechnik

Rollon kauft Hegra Linear

Kurz vor der Motek hat Lineartechnikanbieter Rollon alle Vermögensanteile der Hegra Linear GmbH & Co. KG aus Limburg an der Lahn übernommen.

Mit seinem flexiblen Maschinenpark kann Hegra Linear unter anderem beliebige Führungsprofile aus Vollmaterial fräsen

Der Hegra-Standort bleibt vollständig erhalten und wird ausgebaut. „Wir brauchen die Arbeitskräfte, das Know-how und die Produktionskapazitäten von Hegra“, erläutert Rüdiger Knevels, Geschäftsführer bei Rollon. „Grundsätzlich haben wir bei Akquisitionen immer den Ausbau unserer Produktpalette und mögliche Synergien im Blick“, so Knevels.

Beides fügt sich hier optimal zusammen: Hegra profitiert von dem weltweiten Vertriebsnetz der Rollon Gruppe und bringt seine enorm große Produktpalette mit ein. Das Unternehmen macht rund 70 % seines Umsatzes mit kundenspezifischen Produkten. Dieser Anteil ist einzigartig auf dem Markt für Lineartechnik. Auch der flexible Maschinenpark von Hegra ergänzt die Produktionskapazitäten hervorragend. Unter anderem können beliebige Führungsprofile aus Vollmaterial gefräst werden.

Hegra Linear hat sich als führender Hersteller von linearen Führungssystemen und Teleskopschienen für Industrie, Fahrzeug-, Maschinen- und Flugzeugbau einen Namen gemacht. Auch in vielen weiteren Anwendungen kommen die zuverlässigen und robusten Linearkomponenten zum Einsatz.

Insgesamt produziert Hegra Linear 84 Linearführungen in verschiedenen Bauformen und -größen. Die schwerlastfähigen Schienensysteme mit Voll- und Teilauszug werden beispielsweise in Größen von 26 mm Breite und 30 mm Höhe bis zu 74 mm Breite und 240 mm Höhe gebaut. Insgesamt gibt es zwölf Größenstufen. Allein mit diesem gut abgestuften Programm können je nach Modell und Länge Lasten zwischen 0,6 und 17,5 kN pro Schienenpaar getragen und bewegt werden. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rollon auf der Motek

Perfektion bis ins Detail

Auf der Motek in Stuttgart präsentiert Rollon Systemlösungen und ein Komplettangebot an Lineartechnik für die Automation und den Maschinenbau. Optimierungen an mehreren Teleskopschienen verbessern die Performance der hochwertigen und bewährten...

mehr...

Schwerlastachsen

Rollon erweitert Sortiment

Die Schwerlastachsen des italienischen Unternehmens Nuova Tecno Center ergänzen seit kurzem das Portfolio von Rollon. Mit der Akquise der Turiner entwickelt sich die Rollon Gruppe weiter zum Systemanbieter für kundenspezifische Lineartechnik.

mehr...

Akquisition

Wettbewerbsfaktor Know-how

Auf der Motek wurde aus SKF Motion Technologies Ewellix. Wir sprachen mit Swen Wenig, Geschäftsführer von Ewellix in Deutschland, über die Vorteile von Know-how und der Automatisierungstechnik als Wachstumsmarkt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lineartechnik

Aus SKF Motion Technologies wird Ewellix

Nach fünfzig Jahren als Teil der SKF-Gruppe wurde SKF Motion Technologies (SMT) im Dezember 2018 durch Triton Partners übernommen. Jetzt vollziehen die Lineartechnikspezialisten den nächsten Schritt und präsentieren ihren neuen Namen und ihren neuen...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite