Hochtemperaturwerkstoffe

Andrea Gillhuber,

Nylonmaterialien für HSE-Plattform

Erstmals zeigt Essentium auf der Messe Hochtemperatur-Nylonmaterialien für die HSE-Plattform (High Speed Extrusion).

Hochtemperatur-Nylonmaterialien für die HSE-Plattform. © Essentium

Die Werkstoffe bieten eine hohe Beständigkeit gegen Hitze, chemische Einflüsse sowie Materialermüdungen und können trotzdem bei niedrigen Drucktemperaturen verarbeitet werden, ähnlich wie PLA-Thermoplaste.

Essentium möchte mit den neuen HT-Nylon-Materialien eine kostengünstige Alternative zu Nischen-HT-Werkstoffen bieten, welche in der Regel Hochtemperatur-Extruder benötigen. Aufgrund der Kombination von Nylon mit Kohlefasern sind die Materialien laut Hersteller um den Faktor 4 stabiler als Acrylnitird-Butadien-Styrol und haben eine Wärmeformbeständigkeit von 200 °C.

Formnext: Halle 12.1, Stand D31

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flexibler Polymerwerkstoff

Thermoplastisches Polyurethan

EOS bringt mit dem TPU 1301 einen flexiblen Polymerwerkstoff für die additive Serienfertigung auf den Markt. Das thermoplastische Polyurethan lässt sich einfach verarbeiten, ist prozessstabil und verfügt über eine gute Hydrolysebeständigkeit sowie...

mehr...